HNF Nikolai - Eine Probefahrt ist sooo wichtig
HNF Nikolai - Eine Probefahrt ist sooo wichtig

HNF Nikolai - Eine Probefahrt bei uns ist sooo wichtig

Bewertung: 3 / 5

Star ActiveStar ActiveStar ActiveStar InactiveStar Inactive
 

Mit einem E-Bike oder Pedelec lassen sich Ziele bequem, schnell und gleichzeitig umweltfreundlich erreichen. Die Fahrräder mit elektrischem Zusatzantrieb boomen über alle Generationen hinweg, der örtliche Fachhandel meldet teils lange Lieferzeiten.

Die meisten Käufer (54,4%) haben sich für ein E-Bike entschieden, weil das Radeln mit Motorunterstützung weniger anstrengend ist. Umweltschutz ist ebenfalls ein wichtiges Argument.

Jeder dritte Besitzer (32,9%) sieht in seinem Elektrorad eine klimafreundliche Alternative zum Auto oder Roller. Zu diesen Ergebnissen kommt eine aktuelle, repräsentative Civey-Umfrage für den Energieatlas. Laut Umfrage besitzen in Niedersachsen bereits 17,7 % der Einwohner ein E-Bike oder Pedelec – das ist der bundesweite Bestwert. Ins Reich der Vorteile hingegen gehört die Behauptung, dass sich nur ältere Menschen für Elektroräder interessieren. In der Altersgruppe der 18- bis 29-Jährigen geben beispielsweise 7,2% der Befragten an, ein E-Bike oder Pedelec zu besitzen. Bei den 30- bis 39-Jährigen sind es 10,6%.

Auch bei den Stromkosten überzeugt das Elektrorad: Das Aufladen eines modernen 500 Watt Akkus kostet etwa 15 Cent. Wer auch dabei an die Umweltbilanz denkt, entscheidet sich für Ökostrom für eine rundum klimafreundliche Alternative.

Per E-Bike auf die Poleposition - Elektroräder boomen als klimafreundliche Alternative zum Auto

Ob ein Fahrrad die gewünschten Fahreigenschaften hat und ob es hinsichtlich der Sitzposition passt, finden Sie nur beim Fahren heraus. Dafür sollten sich jeder Interessent etwas Zeit nehmen. Mit unseren hauseigenen Tipps versehen, verrät Ihnen das Fahrrad unterwegs schon vieles über seine Eigenschaften.

Auf einer kleinen Runde nur um den Block kann die Probefahrt nur oberflächlich bleiben. Diese sollte nur für die Einstellungen am Rad selbst genutzt werden, so wird die Sattelhöhe eingerichtet, eventuell der Sturz des Lenkers angepasst. Dann sollte eine möglichst abwechslungsreiche Strecke mit Kurven, kleinen Anstiegen und Anfahrstopps gewählt werden.

Die Fahreigenschaften eines HNF E-Bikes lassen sich nur bewerten, wenn es die richtige Größe hat und auf den Fahrer eingestellt wird. Wir versuchen zu erkennen, welche Größe und Sitzposition zu Ihnen passt, sind natürlich auf Ihre Unterstützung dabei angewiesen. Nach einer kurzen Einweisung in die besondere Ausstattung kann es ach schon losgehen.

Fahreigenschaften von HNF-E-Bikes

In der Regel bekommen Sie nach einigen Kilometern eine Vorstellung davon, wie gut das Fahrrad geradeaus fährt und wie es in Kurven liegt. Gerade die etwas großvolumigen Reifen sind auf Asphalt vielleicht zunächst etwas ungewohnt. Sobald es etwas holprig wird, werden Sie die großvolumigen Reifen schätzen lernen. Ob sich das Rad spurtreu oder wendig steuern lassen sollte, hängt von Ihren Vorlieben ab, und auch, wo Sie das Rad fahren möchten. Geradezu perfekt sind die Fahreigenschaften dann im Gelände. Auf kurvigen Stadtrouten bietet sich eher ein lenkdirektes, wendiges Rad an als ein spurtreues – das sich aber auf Radtouren einfacher kontrollieren lässt.

Wie direkt das Fahrrad auf Richtungswechsel reagiert, finden Sie heraus, wenn Sie sich zum Beispiel einen Slalomkurs aus Pollern suchen oder auf einem Platz enge Achten fahren. Um den Geradeauslauf zu prüfen, können Sie wie beim Schulterblick vorm Abbiegen eine Hand vom Lenker nehmen und den Arm ausstrecken. Läuft das Rad klaglos geradeaus, ohne dass mit der einen Hand am Lenker deutlich korrigiert werden muss, spricht das für ein spurtreues Fahrverhalten.

Fahren Sie auf den Untergründen, auf denen Sie sonst auch unterwegs sind. Wenn Schotterwege oder Kopfsteinpflaster dazugehören, sollten Sie wissen, wie das Rad damit zurechtkommt. Auf Asphalt sorgt die Gummimischung für Halt, Reifen mit etwas mehr Profil greifen auf unbefestigten Wegen besser. Grobstollige Reifen hingegen sind etwas fürs Gelände. Wenn Sie ein Fahrrad mit Federgabel fahren möchten, sollten Sie ihre Funktion auf Kopfsteinpflaster ausprobieren und mehrfach über Bordsteine, Schlaglöcher und andere Unebenheiten fahren.

Bremsen und Schalten von HNF Rädern

probefahrt bremseTestfahren soll den Alltag simulieren, das heißt auch das Testen der neuen Bremsen „erfahren“ in ihrem Verhalten und natürlich auch wie die Schaltung funktioniert.

Probieren Sie vor allem die neuen Bremsen zunächst vorsichtig aus. Neben der Bremskraft ist auch die Frage wichtig, ob sich die Bremshebel angenehm und einfach greifen lassen und wie zufrieden Sie mit dem Einteilen der Bremskräfte sind. Sie können während der Fahrt eine weiter weg liegende Markierung wie ein Straßenschild auswählen und versuchen, möglichst genau dort zum Stehen zu kommen.

Das wirklich besondere Schaltsystem an den HNF E-Bikes ist meist eine Sache der Gewöhnung. Wenn Sie in hügeliger Umgebung wohnen, sollten Sie ausprobieren, ob Sie mit der Übersetzung auch in einem passenden Gang die üblichen Anstiege hochkommen. Bemerkenswert ist insbesondere die Möglichkeit des Schaltens im Stand, was gerade beim Anfahren in hügeliger Umgebung von großem Nutzen sein kann.


Besondere Voraussetzungen und Anforderungen

probefahrt antriebWer häufig mit Packtaschen und / oder Gepäck fährt, nimmt am besten seine wie üblich gefüllten Fahrradtaschen mit oder lässt sich vom Händler mit Radtaschen aushelfen. So merken Sie, ob Sie beim Fahren mit den Schuhen gegen die Tasche kommen oder ob das beladene Fahrrad bei schnellerer Fahrt instabil wird.

Auch der Betrieb mit einem Radanhänger sollte durchaus erprobt werden, hier zeigt sich schnell, wie stark die Rahmenkonstruktion Ihres HNF-E-Bikes verwindungssteif und damit stabil bleibt.

Um vergleichen zu können, bietet es sich generell an, mehrere Fahrräder zu fahren, auch beispielsweise das nächstgünstigere und teurere Rad der Modellpalette. So können Sie die Ausstattung am potenziellen Rad besser einordnen.

Anruf genügt – Räder stehen zur Erprobung zur Verfügung. Anmeldungen sind erwünscht. Gern auch per Email an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Übrigens: Wir können Ihre Probefahrt auch versichern!

Hier einige der möglichen Touren:

Auf zur Unstrut-Saale-Elster Radacht
Zielort am Radweg entlang der Unstrut - das Kloster Memleben
Unstrut Radweg - von Roßleben nach Memleben

Tel: 036377 838044
Tel. 0174 132 87 91
     0152 319 51 800