Progressive Muskelrelaxation auch PMR genannt
Progressive Muskelrelaxation auch PMR genannt

Progressive Muskelrelaxation auch PMR genannt

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
 

Die Methode der Progressiven Muskelentspannung wurde erstmals 1929 beschrieben. Jacobson entdeckte in seinen Forschungen Ruhe und Entspannung als allgemeines Heilmittel zur Beseitigung einer Vielzahl von (psycho-)somatischen Störungen und als Instrument der allgemeinen Prophylaxe.

Entspannung wird von ihm als eine direkte Umkehrung nervöser Erregung benannt, also die Abwesenheit von Nerven- und Muskelimpulsen. Damit ist Entspannung das direkte physiologische Gegenteil von Erregung.

Ziel der progressiven Relaxation ist die Entspannung der Muskulatur, so dass sich zugleich auch die Aktivierung und Spannung des Nervensystems reduziert und sich ein Zustand der Ruhe einstellt.

Bei den Übungen zur Progressiven Muskelentspannung konzentriert sich der Übende auf einzelne Muskelpartien. Er spannt diese zunächst kräftig an und lockert diese anschließend wieder. Anspannung und Entspannung geschehen in einem möglichst gleichbleibenden Rhythmus.

Die Übungen führen schließlich über alle Muskelgruppen des Körpers, inklusive des Gesichts. Mit dem Terminus „progressiv“ wird eine zunehmende Generalisierung der Entspannungsreaktion im Körper bezeichnet, wobei hier immer drei Grundbedingungen erfüllt werden müssen:

- Ein Übender entspannt eine Muskelgruppe von Minute zu Minute immer tiefer.

- Er lernt, die wichtigsten Muskelgruppen des Körpers eine nach der anderen zu entspannen. Mit dem Übergang auf neu zu übende Muskelgruppen werden gleichzeitig die bereits geübten Gruppen mit entspannt.

- Im Verlauf des Trainingsprogramms generalisiert die Entspannung, sodass sich schließlich gewohnheitsmäßig der Zustand der Entspannung einstellt.

Nach Jacobsons Lehre kann ein Übender - Seminarteilnehmer/in seine Psyche über die Muskulatur positiv beeinflussen. Daher wird das Verfahren nicht nur zur Entspannung, sondern auch zur Stressbewältigung empfohlen.

Nach ein paar Übungseinheiten und vorheriger Anleitung durch einen entsprechend ausgebildeten Seminarleiter/in kann der Teilnehmer/in die Übungen auch eigenständig durchführen.

Gerne laden wir Sie zu einer Schnuppereinheit / einem Kurzzeit-Entspannungsseminar zu uns ein. Melden Sie sich völlig unverbindlich und frei von jeder Verpflichtung bei uns: Tel.: 0152 319 51 800 und fragen Sie nach Frau Schindler